Fitness

Den Körper fit zu machen und zu halten ist ein guter Schritt ihn auch gesünder zu machen. Wer die Möglichkeit hat, seinen Körper zu verbessern, sollte sie ergreifen. Damit ist nicht gemeint, bis zum geht nicht mehr die Muskeln zu stählen, zu diesem Zwecke gar zu Hilfsmitteln wie Steroiden oder Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen. Ausgewogen Sport zu tätigen ist für jeden drin. Es gibt keine Ausreden à la „Viel zu viel zu tun“, „Gerade wirklich keine Zeit“ oder gar „keine Lust“. Sie alle rühren nur aus der Faulheit. Natürlich sind die einen mehr beschäftigt als so manch andere, zu wenig Zeit sich sportlich zu betätigen gibt es allerdings nicht. Wer so viel zu tun hat, dass die Zeit für sportlichen Ausgleich fehlt, der sollte ernsthaft über seine Prioritäten nachdenken.

Ich habe kaum Muskeln, was soll ich da trainieren?
Ganz falscher Gedanke! Gerade hier ist es wichtig, sich ein paar Muskeln anzutrainieren. Muskulatur ist immer gefragt, ganz gleich welchen Job man ausübt, welches Hobby man hat. Wer keine Kraft hat, der kann nichts anpacken – und das sollte man nicht so stehen lassen.

Muskeln aufzubauen ist ganz leicht, wenn auch nicht von jetzt auf gleich machbar. Kontinuierliches Training ist erforderlich, um den Körper bei Laune zu halten und die Muskeln regelmäßig zu beanspruchen.

Wie halte Ich meinen Körper fit?
Wer bereits Muskulatur aufgebaut hat, der weiß in der Regel auch, wie der Körper fit bleibt: Regelmäßiges, kontinuierlich ansteigendes Training. Dafür ist es notwendig, nicht gleich die Motivation zu verlieren. Am besten ist es, ein Fitnessstudio zu besuchen. Hier kann auch gerne zu Anfang ein wenig mehr Geld ausgegeben werden, damit ein guter Trainer die richtigen Übungen zeigt.

fitness-sport

Wer hier spart, übt mit falschen Übungen und verliert mangels Erfolges an Motivation. Hier ist das Geld für das Fitnessstudio vollkommen rausgeschmissen, wenn man dadurch nicht mehr hingeht. Oftmals besucht und unterschreibt man nämlich gleich für längere Zeit da nur andauerndes Training den gewünschten Erfolg erzielt.

Wer mit dem Training beginnt muss sich zunächst Aufwärmen. Nur durch langsames Vorantasten bis hin zum eigenen individuellen Kraftpensum ist ein kontinuierlicher Muskelaufbau sowie eine Aufrechterhaltung der Fitness im Allgemeinen möglich.